Geschichten für Adoptivkinder

Wie sag ich´s meinem Kind

 

 

Liebe Adoptiveltern und Interessenten zum Thema Adoption,

 

Kinder lieben Geschichten von sich. Adoptivkinder haben eine ganz besondere Geschichte, die mit Traurigem verbunden ist. Es ist wichtig, dem Adoptivkind seine Geschichte liebevoll zu erzählen und ihm zu vermitteln, dass wir es mit seinem ganzen Weg annehmen. Frühzeitig sollten wir damit beginnen. Untersuchungen in Frankreich haben ergeben, dass man bereits Säuglingen von ihrer Geschichte erzählen kann. Je früher, desto besser, sagen auch Familientherapeuten und Psychologen in Deutschland.

 

Als Adoptiveltern haben mein Mann und ich die Erfahrung gemacht, dass auch für uns als Eltern eine frühzeitige Formulierung der Adoptivgeschichte unserer Kinder sinnvoll war. So konnte die ganze Familie behutsam in das Thema hineinwachsen. Als Eltern lernten wir, unser Wissen über die Adoption und die Herkunftsfamilie in Worte zu kleiden. Wie solche Geschichten aussehen können, zeige ich in meiner Broschüre „Erzähl mir meine Geschichte“. Sie beinhaltet Geschichten zum Vorlesen und Nacherzählen (individuelle Aspekte können eingebaut werden). Man kann sie auch als eine Art Bastelanleitung verwenden, um seinem Kind die eigene Herkunftsgeschichte zu schreiben. Die Geschichten können Adoptierte bis in das Erwachsenenalter hinein begleiten.

 

 

 

Hier eine Auflistung der Geschichten aus der Broschüre:

 

§        Die Geschichte für einen Säugling

§        Lisa 1 (vor dem 2. Lebensjahr)

§        Lisa 2 (ab 3 oder 4 Jahren)

§        Die Erdenreise der kleinen Lisa

§        Wir haben dich erwartet

§        Wir feiern deinen Geburtstag

§        Anton hat zwei Mamas

§        Andrea und ihre Familie (die Geschichte der leiblichen Familie)

§        Du bist Du

 

 

 

 

ERZÄHL MIR MEINE GESCHICHTE

-WIE SAG ICH’S MEINEM KIND-

 

Eine Broschüre für Adoptiveltern und

alle Interessenten zum Thema Adoption

von

Sabine Kunz

 

Die  Broschüre „Erzähl mir meine Geschichte“ können Sie unter

 

info@erzaehl-mir-meine-geschichte.de

 

bestellen. Die Kostenbeteiligung beträgt 6,- € zzgl. Versand.

 

 

 

 

 

Eine zweite Broschüre „Briefe an die Herkunftsfamilie“ ist in Arbeit.

Sie enthält Beispiele, wie Briefe an die leibliche Mutter oder andere

Mitglieder der Herkunftsfamilie geschrieben werden können, wenn

kein persönlicher Kontakt besteht. Bei Bedarf kann schon jetzt

bestellt werden

 

 

 

                                                                                                                                                                                                                            

                                                                                                                                                               

 

Sollten Sie Fragen zu Inhalten einzelner Geschichten oder allgemeiner Art haben, erreichen Sie mich unter Tel. 06151-712989  (Mo 9.30-10.30 Uhr und Do 20.00-21.00 Uhr)

 

 

 

Es grüßt Sie

 

Sabine Kunz